Leopold Bachmann Stiftung

 

Projekt - Südamerika : Brasilien Guaratingueta











Beginn (Jahr)

2009

Land und Region

Brasilien, Staat São Paulo, Region Vale Paraíba, Stadt Guaratinguetá Wikipedia

Projekt 

Nachhaltigkeit:
2009: „Studio, Verkaufsförderung, Verbreitung christlicher Botschaften und Lernmedien“
2010: „Aufbau Bereich Kommunikation / Studio für Betrieb, Filme und Einrichtung Arbeitsplätze sowie Schaffung günstiger Vorraussetzungen für Generierung von Spendengeldern für Gesamtbetrieb“
Ausführliche Beschreibung

Tägerschaft: Lead

Obra Social Nossa Senhora da Glória – Fazenda da Esperança

Trägerschaft vor Ort

Abteilung für Kommunikation „Esperança Mídia“

Motivation

  • “Fazenda Esperança” ist seit 2003 wöchentlich Bestandteil des brasilianischen TV-Programms.
  • Der Sektor der Kommunikation ist einer der am stärksten wachsenden Sektoren des Sozialwerkes.
  • Seit 2009 wird wöchentlich die Heilige Messe live aus der Fazenda da Esperança im nationalen Fernsehen (Kanal RedeVida) ausgestrahlt.

Zweck

  • Studio: Herstellung von Dokumentarfilmen und Reportagen, Fernsehprogrammen, Liveübertragungen, Werbespots für Produkte aus eigenen Betrieben, Videoclips und Kulturprogrammen wie Theater, Tanz, Kunstaustellungen, Musikvorführungen.
  • Medienarbeit: Rund 50‘000 Kontakte zählen zum aktiven Förderkreis. Eigenprodukte der Fazenda werden über TV vertrieben.

Projektbeschreibung

Das Studio „Esperança Mídia“ mit 18 ausgebildeten Personen entstand in 2jähriger Arbeit mit Co-Finanzierung von staatlicher Förderung, Leopold-Bachmann Stiftung und eigener Initiativen der Fazenda da Esperança.


Jugendliche der Fazenda absolvieren Praktiken im Studio und nutzen so die Chance zukünftig im Medienbereich tätig zu sein.

Schulen sind in die Programme involviert ebenso wie öffentliche Dienste der Region zur Präventionsarbeit gegen den Drogenkonsum.


Die Nutzung des Tonstudios steht für Aufnahmen regionaler Gruppen zur Verfügung, sofern diese den Zielen der Fazenda da Esperança nicht widersprechen.

Mittelfristige Ziele 

  • Darstellung aller Aktivitäten des Sozialwerks “Nossa Senhora da Glória – Fazenda da Esperança” über die zur Verfügung stehenden Medien.
  • Verbreitung auch anderer Aktivitäten ausserhalb der Fazenda da Esperança, den eigenen Zielen entsprechend.
  • Kulturelle, religiöse, professionelle und soziale Ausbildung der Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die in die Arbeitsprozesse einbezogen werden.
  • Aufbau des Internetkanals “TV Esperança”.

Langfristige Ziele

  • Bisherige Arbeiten werden intensiviert.
  • Wiedereingliederung in die Gesellschaft durch eine erfolgreiche Berufslehre im medialen Bereich.
  • Promovieren von sozial verantwortlicher Kommunikation.

Nachhaltigkeit
(Sicherstellung der Fortführung des Projektes)

  • Finanzierung des Filmstudios über eigene Produktion. und in Sendezeiten integrierte, verkaufte Werbezeiten.
  • Sicherstellung des Grossteil der Finanzen über den Verkauf,  ebenso Einnahmen durch die kostenpflichtige Verleihung des eigenen TV-Übertragungswagen.

Wie verläuft das Controlling?

  • Regelmässige Kontrolle der einzelnen Betriebsbereiche durch die Studiodirektion.Die daraus resultierenden Ergebnisse gehen schriftlich an die vier Präsidenten der geistlichen Gemeinschaft.
  • Entscheidungen können nur im Team getroffen werden.
  • Alle wesentlichen Prozesse sind datentechnisch erfasst und werden online im Internet begleitet.

Wirkungsmessung durch wen?

  • Führung von Statistiken über alle wesentlichen Betriebsverläufe und deren Resultate, die Auswertung erfolgt monatlich.
  • Die aktuellen Einschaltquoten der Sender sind Feedback, ebenso die Bewertungen der Sender, die die Sendungen ausstrahlen.




Hintergrundinformationen


Foto und Bildmaterial der Arbeiten dieses Projektes sind auf folgender Internetseite zu finden:
http://www.fazenda.org.br/fazenda-na-tv/fazenda-na-tv.php


Links


www.fazenda.de