Leopold Bachmann Stiftung

 

Was wir nicht fördern

Bitte berücksichtigen Sie in Bezug auf die Frage von möglichen Förderanträgen vorgängig folgendes:


  1. Konsultieren Sie die Förderbereiche und –grundsätze; diese zeigen umfassend auf, welche Bereiche die Leopold Bachmann-Stiftung mitfördert. Der absolute Fokus liegt auf Berufsbildungszentren für marginalisierte Jugendliche in Schwellen- und Entwicklungsländern, wo in aller Regel auch Produktionsstätten bestehen/geplant werden.
     
  2. Die Leopold Bachmann Stiftung fördert in aller Regel KEINE Einzelpersonen-Förderungen wie Stipendien, Sozialfallunterstützungen etc.
     
  3. Die Leopold Bachmann Stiftung fördert KEINE Projekte, wenn die Nachhaltigkeit, d.h. die Gewährleistung des laufenden Betriebs nicht plausibel durch andere Einnahmen, staatliche Mitfinanzierungen, behördliche Leistungen, Institutionen, Dritte, usw. sichergestellt ist.
     
  4. Die Leopold Bachmann Stiftung fördert in aller Regel KEINE Budgetdefizite und/oder laufende Betriebskosten (siehe Punkt 3).
     
  5. Die Leopold Bachmann Stiftung fördert NUR gemeinnützige Einrichtungen – wirtschaftliche und gleichzeitig gewinnorientierte Trägerschaften können nicht berücksichtigt werden.
     
  6. Die Leopold Bachmann Stiftung kann NUR verlässliche, professionelle Einrichtungen / Institutionen etc. in Projekten mitfördern, die absolute Gewähr bieten für korruptionsfreie, wirtschaftlich vernünftige, qualitativ überzeugende, die Menschenrechte wahrende, die Kinderarbeit ausschliessende Abwicklungen und Betriebsführungen, wobei keinerlei Benachteiligung nach Religion, Ethnie, politischer Zugehörigkeit oder Angehörigkeit einer Rasse, einer Kaste zugelassen werden darf.


Bitte beachten Sie auch die weiteren Formulierungen in unseren „Bewilligungsrichtlinien für Fördervereinbarungen“.