Leopold Bachmann Stiftung

 

Förder-/ Projektantrag

Ein sachdienliches, bereits vorgefertigtes Formular zu Ihrem Förder-/Projektantrag steht Ihnen hier zur Verfügung:




Bitte gehen Sie in der Regel wie folgt vor:


  1. Konsultieren Sie die Förderbereiche und –grundsätze; diese zeigen umfassend auf, welche Bereiche die Leopold Bachmann-Stiftung mitfördert. Die Förderschwerpunkte sind Bildung für marginalisierte Jugendliche in Schwellen- und Entwicklungsländern, insbesondere Berufsbildung; und Stärkung von kleinbäuerlichen Strukturen mit Fokus Wassersicherheit und biologische Landwirtschaft inkl. Zugang zum Markt.
     
  2. Es ist wissenswert, dass die Leopold Bachmann-Stiftung bereits eingespielte Förderpartnerschaften unterhält, oft ein Jahresprogramm bereits abgesprochen ist oder im Prozess der Vereinbarung liegt. Daher ist eine Voranfrage per Email in Kurzform (Management Summary über Ziel, Zweck, Wirkungsvorstellung, Kosten-Grobbudget, Finanzierungs-vorstellungen) zu empfehlen.
     
  3. Die Geschäftsstelle nimmt in Absprache mit dem Vergabeausschuss des Stiftungsrates darauf kurz Stellung; eine konkrete Eingabe eines Projekt-Gesamtantrages beeinträchtigt die freie Entscheidungsmöglichkeit des Stiftungsrates in keiner Weise. D.h. bei einer Empfehlung für die Einreichung eines Förderantrages entsteht seitens der Leopold Bachmann-Stiftung nie eine Pflicht/Verantwortlichkeit, ein Gesuch gutheissen zu müssen.
     
  4. Bei Einreichung eines Projektantrages bitten wir um Ausfüllung des Projektantrag-Formulars; selbstverständlich können zu diesem Projektantrag auch Beilagen erfolgen und/oder weitergehende Hinweise auf Beilageblätter gemacht werden. Zwingend ist immer die Miteingabe eines Budgets, einer Finanzierungsvorstellung sowie einer Darstellung, wie die Nachhaltigkeit des Werks, d.h. die Gewährleistung des laufenden Betriebs z.B. eines Ausbildungszentrums, sichergestellt werden kann.
     
  5. Die Einreichung der Unterlagen soll in der Regel per Email erfolgen. Nötige Beilagen können auch postalisch zugestellt werden.
     
  6. Die Leopold Bachmann-Stiftung bearbeitet ein Gesuch nach Erhalt in der Regel zügig, kommt mit allfälligen Zusatzfragen auf die Gesuchstellerin zu und legt die Vorlage alsdann dem Entscheidungsgremium vor – die Gesuchsteller/in erhält im Anschluss Bericht über das Behandlungsergebnis.
     
  7. Allfällige Zusagen werden in einer Vereinbarung schriftlich festgehalten und die spezifischen Parameter festgelegt; zudem unterliegen Fördervereinbarungen den Bewilligungsrichtlinien für Fördervereinbarungen.